October 28, 2017

June 14, 2017

April 15, 2017

February 27, 2017

December 17, 2016

November 7, 2016

October 2, 2016

June 26, 2016

Please reload

Recent Posts
Featured Posts

Wie bewusst bist du dir deiner Gefühlswelt?

March 1, 2016

 

 

Wer kennt sie nicht, die Gefühlswelt? Mal aufbrausend, gereizt bis wütend, ein ander Mal verletzt, enttäuscht und traurig, in gewissen Momenten den Deckel draufhaltend, um sich ja nichts anmerken zu lassen, und schlussendlich knallts dann doch; oder das pure Gegenteil zeigend mit einem Lächeln auf dem Gesicht, federleicht fast schwebend durch die Welt wandernd.

 

Emotionen beWEGen! Sie bringen uns auf einen Weg. Wie dieser Weg aussieht hängt ganz alleine von uns selbst ab.

 

Der Deckel ist drauf. Gedämpft, unterdrückt, verdeckt, versteckt ist die Gefühlswelt.

Jeder kann sich vorstellen, was passiert, wenn die Gefühle wie in einem Dampfkochtopf unter Druck gehalten werden. Innerlich nimmt der Weg seinen falschen Lauf. Unwissend breitet sich Krankheit, Schmerz und Leid im Körper aus.

Dann endlich die Befreiung und Wiederentdeckung der Gefühle. Wut, Freude, Trauer dürfen sich zeigen. Die Lebendigkeit nimmt zu. Sich in diesen entdeckten und zugelassenen Emotionen wälzen und baden. Jeden Tropfen des Gefühls in jeder einzelne Zelle aufsaugen und fühlen, ist ein erster Schritt auf unserem Weg.

 

Doch oft bleiben wir hier stecken. Wir lassen den Gefühlen ihren freien Lauf ohne sich dessen bewusst zu sein.  Den negativen wie den positiven Emotionen. Und wiederum breiten sich Leid und Schmerz in uns aus.

Solange wir nicht wissen, was sie mit uns anstellen, werden wir stets leiden.

Diese Unwissenheit können wir nur durch Bewusstheit überwinden.

Wie werden wir uns bewusst? 

Wenn wir erkennen und verstehen, welche Handlungen Glück und Zufriedenheit bringen und welche Leid verursachen. Sehen wir die Dinge so wie sie wirklich sind, also nicht so wie wir sie sehen wollen oder als Illusion, dann ist unser Geist klar und wir werden unsere eigenen Gedanken geWAHR,

d.h. wir nehmen sie als WAHR an. Wir sehen die Wahrheit. Wir sehen, dass hinter jedem Gefühl ein Gedanke steckt.

Und wir verstehen, dass unsere eigenen Gedanken die  Wurzel des Leids sind, aber auch die Basis der Transformation der negativen Emotionen.

 

Wenn wir unsere Emotionen fühlen, annehmen, bewusst werden und verstehen, dann können wir dementsprechend handeln und der Weg zur Glückseligkeit ist uns offen.

 

Jede negative Emotion lässt sich umwandeln!

Denn unsere wahre Natur ist freundlich und voller Mitgefühl und Liebe.

 

Welche Erfahrungen hast du mit deinen Emotionen schon gesammelt?  Auf welchen Weg haben sie dich gebracht?

Möchtest du deine Erfahrungen mit uns teilen, dann schreibe doch im Kommentar ein paar Worte. Herzlichen Dank!

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Follow Me
Search By Tags
Please reload

Archive
  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon

​© 2015 by Katja Uebersax. Proudly created with Wix.com

e-sp@cio
Erhalte Neuigkeiten und raumschaffende Inspirationen für ein erfülltes Leben!